TalitaKum! Philosophie Projekte Spenden Impressum
 
Anton M. - unser erster Komapatient





   
Anton verunglückte im Sommer 2006 unschuldig bei einem Badeunfall. Nach 20 Minuten treibend im Wasser und 15 Minuten Transport auf der Rückbank eines Golf III kam er mittels Reanimaton zurück ins Leben, war aber komatös.  
   
Dank seiner starken Jugendlichkeit, Anton war damals 17 Jahre alt, hat er alles überstanden: unvorstellbare Zustände eines kosovarischen Zivilkrankenhauses, Lungenentzündungen, Infektionen, etc.  
   
Dank der finanziellen Hilfe unseres Vereines konnte der mittellosen Familie und Anton soweit geholfen werden, dass er lebt.
 
   
Inzwischen ist Anton aus dem Koma erwacht - lebt nun mit starken körperlichen Behinderungen im Kreise seiner Familie.  
   
Wir sehen uns weiterhin in der Pflicht, für die Pflege und medizinische Versorgung von Anton aufzukommen. Patienten wie Anton haben in der momentanen Lage des Kosovo keinerlei Überlebenschancen.  
   
Große Hilfsorganistionen unterstützen mit großen Projekten. Das ist gut so. Einzelschicksale finden darin aber keine Unterstützung und genau hierin wollen wir mit unserem Verein wirken.  
 
- weitere Projekte -