TalitaKum! Philosophie Projekte Spenden Impressum
 
weitere Projekte:
 
   
2006  
   
Mit der Vereinsgründung im Sommer 2006 wurden im Kosovo noch zwei weitere Patienten von uns unterstützt. Beide können inzwischen wieder arbeiten und ermöglichen durch ihren Lohn die Existenz von insgesamt vier Großfamilien.
   
Einem sechsjährigen Jungen konnten wir nicht mehr helfen, da wir nicht genügend Geld zur Verfügung hatten. Er war aus dem 2. Stock gefallen, hatte einen doppelten Schädelbasisbruch und wurde komatös aus dem Krankenhaus in die Arme seiner hilflosen Eltern übergeben.  
   
2007  
   
Anton erwacht aus dem Koma; braucht weiterhin unsere finanzielle Unterstützung. Seine Schwester Drita, sie hatte ein Jahr vor dem Abitur die Schule aufgegeben, übernimmt weiterhin die Pflege von Anton (24 Std./7 Tage die Woche).  
   
Deutsche Vereinsmitglieder vor Ort kümmern sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten um Anton und seine Familie.  
   
Weitere Langzeitprojekte werden nicht angegangen, da wir selbst kaum Mitglieder vor Ort haben. Eines unserer albanischen Mitglieder wird im Kosovo vor seiner Haustüre erschossen.  
 
2008  
   
Anton und seine Schwester werden mit rüden Mitteln aus dem extra angemieteten Appartment geworfen. Mit Hilfe des Vereins konnte eine neue Wohnung gefunden und gemietet werden, diesesmal sogar mit Gartenzugang.  
   
- zurück -